Die JSG-Woche vom 16.04. bis 22.04.

Die Ergebnisse im Kurzüberblick:
U17: JSG - FV Kusel 0:2
U15: JSG - SG Sickingen 0:11
U13: JSG II - JFV Westpfalz II 4:4
U13: JSG - SG Queidersbach/ Bann 0:4
U11: Weilerbach II -JSG Mittleres Glantal II 6:2

Und hier wie gewohnt die zugehörigen Kurzberichte:

U17: JSG - FV Kusel 0:2
Nach gutem, überlegenem Beginn mit zwei, drei sehr guten Möglichkeiten auf Seiten der JSG schlich sich wieder mal wie so oft in den letzten Wochen mal wieder ein krasser Leichtsinnsfehler ein, der den Gegner zum 1:0 einlud.
Ab diesem Zeitpunkt wurde das JSG-Spiel merklich zerfahrener. Zudem verletzte sich der Spieler Dominik Reiland schwer an der Schulter und musste zur Untersuchung ins Krankenhaus. Auf diesem Wege wünschen wir eine gute Besserung.
In Hälfte zwei kassierte man frühzeitig den Treffer zum 0:2 nach Ballverlust im Zentrum. Erst nach 15 Minuten kam man wieder besser in die Partie. Die Chancen wurden jedoch allesamt aufgrund mangelhafter Qualität im Torabschluss vergeben, sodass es beim 0:2 blieb.
Fazit: Die Mannschaft spielt nicht wirklich schlecht, muss aber weiterhin für die groben individuellen Fehler, sowie die klägliche Chancenverwertung bluten.


U15: JSG - SG Sickingen 0:11
Im heutigen Heimspiel hatten wir die Torfabrik aus Sickingen zu Gast. Bereits nach ein paar Sekunden mussten wir schon das erste Gegentor hinnehmen. Bis zur Pause konnte der Favorit das Ergebnis auf 7:0 ausbauen.
Auch im zweiten Durchgang waren wir in vielen Aktionen zu passiv und wirkten fast schon überfordert und somit mussten wir noch 4 weitere Gegentore hinnehmen.
Mit einer Niederlage haben wir ja gerechnet aber das sie so in der Art und Weise zu Stande kam war für das Trainerteam doch schon sehr enttäuschend. Bis auf Keeper Lukas Ditscher sollte heute jeder seiner gezeigten Leistung hinterfragen sonst werden wir unser Saisonziel mind. 30 Punkte und einen einstelligen Tabellenplatz nicht erreichen.


U13: JSG II - JFV Westpfalz II 4:4
Gegen die Gäste aus Ramstein kam die D2 anfangs nur schwer ins Spiel. Dennoch ergaben sich einige Torchancen, doch der Ball wollte aber nicht im Tor unterkommen. Die Gegner versuchten mit Kurzpassspiel und langen Dribbeleinlagen unsere Verteidigung zu überspielen. So kam es wie es kommen musste, nach mehreren ungenutzen Angriffen der Heimelf konnten die Gäste den Führungstreffer erzielen.
Die Gastgeber reduzierte dann die Anzahl der Angriffe unverständlicherweise, wurden mehr in ihre eigene Hälfte verdrängt. Kurz vor dem Pausenpfiff glichen unsere Spieler nach toller Kombination aus, was auch der Pausenstand war.
Nach dem Pausetee war der Gastgeber gedanklich noch in der Kabine so dass der JFV binnen 8 Minuten mit 3 weiteren Toren aufgrund zu passiv geführter Zweikämpfe in Front gehen konnte. Doch die JSG gab nicht auf. Ein direkt verwandelter Freistoß weckte Hoffnung, so dass man erst verkürzen konnte und durch zwei schön herausgespielte Tore in den Schlussminuten ein Unentschieden erkämpfte. Der eine Punkt war verdient, fühlte sich allerdings wie ein Sieg an. Verschläft man nicht den Wiederanpfiff sind durchaus 3 Punkte möglich gewesen. Doch für die D2 war dies Bestätigung für die Entwicklung in den letzten Spielen. Eine Leistung auf die man definitiv aufbauen kann/muss

U13: JSG - SG Queidersbach/ Bann 0:4
Gegen den Tabellendritten wollte man von Anfang an dagegen halten und das schlechte Hinspiel vergessen machen. In der Anfangsphase gelang das auch und man setzte die Gäste in ihrer Hälfte fest . Nach einem Befreiungsschlag und dem daraus folgenden Konter entstand ein unnötiges Foul direkt vor dem Tor. Der folgende Freistoß führte zur Führung der Gäste. Danach lief nichts mehr in unserer Mannschaft , und so konnten die Gäste kurz darauf auf 2: 0 erhöhen. Nach der Pause wollte man nochmal alles geben und den Rückstand aufholen aber es zeigte sich das gleiche Spiel wie in Hälfte 1 . Und man musste noch 2 Treffer hinnehmen. Diese schlechte Mannschaftsleistung gilt es jetzt aufzuarbeiten.

U11: Weilerbach II -JSG Mittleres Glantal II 6:2
Durch ihre läuferische Überlegenheit hatten uns die Gegner schon zu Beginn der Partie im Griff. Nach vielen Chancen der Gegner und einem Treffer von uns ( nach einem langen Ball über die gegnerische Abwehr) stand es zur Halbzeit 4:1.
Auch in der zweiten Hälfte konnten wir nur wenig entgegensetzen.
Durch einen Freistoß konnten wir noch den 6:2 Endstand erreichen.

 

Zugriffe: 179