3 wichtige Punkte für TuS I in Hauenstein

Letztlich verdient gelang es unserer Mannschaft die drei Punkte aus Hauenstein mit an den Glan zu bringen. Nach der ersten Chance der Gastgeber fand der TuS besser ins Spiel und beherrschte den Ball und das Spielgeschehen. Ich schätze den Ballbesitz des TuS in der ersten Hälfte auf 70 bis 80%. Die Gastgeber wollten oder konnten nicht mehr zeigen. Die beiden Tore des TuS zur Mitte und am Ende der ersten Halbzeit (44. Min. durch Jerome Sefert) waren völlig verdient, der Freistoß zum 0:1 durch Tim Ludwig war leicht glücklich, da er aus ca. 35 m von rechts über alle Spieler hinweg in den Strafraum segelte und als Aufsetzer im Tor landete.

In der zweiten Hälfte vergaß der TuS die Tugenden und die Spielweise der ersten Hälfte und überließ den Einheimischen mehr oder weniger die Initiative. Auch wurde die Gangart der Hauensteiner etwas rustikaler. Nach 63 Minuten fiel so der verdiente Anschlußtreffer, aber der TuS überstand die dann aufkommende Hektik und Härte im letzten Viertel der Partie unbeschadet und nahm die Punkte mit nach Hause.

Anzumerken ist auch die souveräne Leistung der Schiedsrichterin Meike Trauth und ihres sehr jungen Teams an den Seiten, die zusammen das Spiel auch in der hektischen und härteren Schlußphase jederzeit voll im Griff hatten.

Zuschauer laut Fußball.de: 220

Zugriffe: 447