Torloses Remis im Kellerduell ..

Bei idealen Fußballbedingungen sahen die zahlreichen Zuschauer ein Kampfspiel mit 2 grundverschiedenen Halbzeiten. Im ersten Spielabschnitt überzeugten die Gäste mit der reiferen Spielanlage, sie hatten mehr Ballbesitz und folglich auch ein Übergewicht an Torchancen. Die Platzherren waren oftmals in die Defensive gedrängt und konnten sich nur sporadisch befreien. Torlos wurden die Seiten gewechselt.

Wie verwandelt kam der TuS aus der Kabine, erhöhte den läuferischen Aufwand, war zwingender in den Zweikämpfen und übernahm ganz klar die Initiative. In der 62. Spielminute war es endlich soweit ... der Torjubel hallte durch das Glantal ... doch das Schiedsrichtergespann entschied bei dem vermeintlichen Treffer von Sefert auf Abseits ... wohl eine Fehlentscheidung. Die Platzherren resignierten nicht, erhöhten abermals den Druck und hatten in der heißen Schlussphase noch weitere sehr gute Einschusschancen. Nimmt man beide Halbzeiten als Maß geht das Remis in Ordnung; die Schlussphase lässt aber auch von einem glücklichen Punktgewinn für die Gäste sprechen. 

Zugriffe: 741