Marktgeschehen in Patersbach

In diesem Jahr findet in Patersbach das 3. „Marktgeschehen“ statt. Die Organisatoren des örtlichen Arbeitskreises Touristik laden Jung und Alt in den Bauhof der Gemeinde in der Hauptstraße im Ortsteil Patersbach ein. Unter der „Aufsicht“ einiger örtlicher „Pater und Nonnen“ können sich die Gäste am Sonntag, den 08. Oktober 2017, von 11 bis 18 Uhr in gemütlicher Atmosphäre wohlfühlen.

Handgefertigte künstlerische Produkte stehen im Mittelpunkt – in Zelten und Hallen. Flankiert werden die Künstler von örtlichen Händlern, insbesondere auch kulinarischen Angeboten. Für Speis und Trank ist gesorgt, sichern die Planer zu, wohlwissend, dass bei den ersten beiden Märkten das Essen ausverkauft war. Die Jäger bieten neben den Wildprodukten auch eine „normale Bratwurst“ an. Brezeln vom Mühlbacher Bäcker Felix Schäfer und die Flammkuchen des Fördervereins werden in holzbefeuerten Flammkuchenöfen erhitzt. Das Wellfleisch des Schützenvereins lassen den Hungrigen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Kaffee und Kuchen wird am Nachmittag geboten.


Ausgesuchte Weine, spritzige Biere, feine Liköre und natürlich auch alkoholfreie Getränke werden den Durstigen munden. Zwischendurch laufen Pater und Nonnen im Kostüm und sind etwas fürs Auge, wie auch die Pferde und Hunde gerade den Kindern gefallen werden. Der Auftritt einer Kindertanzgruppe vom TUS Bedesbach-Patersbach steht im Kontrast zur Vorführung der Männer an der historischen Sägemaschine. Beim Autohaus Heil werden weitere Traktoren aus alten Zeiten präsentiert. Für alle Generationen sind an diesem Tag Angebote vorhanden.

Karin Flemming bietet aus ihrem Patersbacher „Lädchen“ eine Auswahl von feinen Handarbeiten an. Einige Malerinnen werden die Kinder zur Gestaltung eines gemeinsamen Kunstwerkes animieren. Derweil können die Eltern die ausgestellten Bilder der einheimischen Künstlerinnen und Tonwaren von Gunter Weber betrachten. Vielleicht nimmt auch der eine oder die andere eins mit nach Hause. Viele Besucher fanden in der Vergangenheit in dem breiten Angebot des Marktes ein Mitbringsel für ihre Wohnung oder Freunde. Strick- und Lederwaren, bezaubernde Formen aus Beton sowie Honig und viele weitere Angebote bereichern das Marktangebot. „Die Kinder sind uns wichtig!“, ist ein Grundsatz der Organisatoren. Sie können in Schutzkleidung Sandsteine behauen oder auf Edelsteinsuche im Sandkasten gehen. Kinderschminken mit Karin Höbel und und und.

„Das Dorf steht wieder hinter uns“, so Arno Heeling von der örtlichen Touristikgruppe. Mit Strohballen und alten Möbeln schaffen wir wieder eine malerische Kulisse, dekoriert von einigen Landfrauen und anderen Helfern aus dem Ort, die alle mit Hand anlegen. Der Schützenverein baut einen Schießstand auf. Auch die Altenglaner Floriansjünger (Vorführung des neuen Feuerwehrfahrzeuges) und die einheimische Straußjugend werden vor Ort sein und viele mehr, die ihre Beiträge zum Marktgeschehen 2017 einbringen.

Ungezwungen und gemütlich soll die Atmosphäre sein; mit Freunden bei Freunden: In Patersbach sagen wir: „Bei uns stimmt‘s!“

 

 

 

 

(Arno Heeling, Förderverein Patersbach, Arbeitskreis Touristik)

Zugriffe: 690