TuS II unterliegt Schönenberg mit 4:5 n.E.

Am Ende ist die Sensation doch ausgeblieben. TuS II lieferte sich mit dem A-Klasse Vertreter TuS Schönenberg ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich beide Teams bis zur 75. Minute gegenseitig neutralisierten. Torchancen waren bis zu diesem Zeitpunkt kaum vorhanden.

Danach wurde es munterer mit Chancen auf beiden Seiten, von denen jedoch keine genutzt werden konnte.
Im Elfmeterschießen vor rund 300 Zuschauern hatte dann der Gast die Nase vorn und verwandelte alle Elfmeter, während beim TuS ein Lattentreffer zu verbuchen war.

Alles in Allem darf man auf das Erreichte stolz sein, auch wenn es nicht für den ganz großen Wurf gereicht hat.

Dem TuS Schönenberg wünschen wir für das Pokalfinale viel Erfolg.

 

Zugriffe: 209